Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich?

Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? 5.00/5 (100.00%) 1 vote

Unser Körper ist jederzeit radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Diesen Null-Effekt findet man in der Natur. Das bedeutet, dass sie sowohl in der Luft, in der Erde als auch im Körper selbst durch Nahrungsaufnahme zu finden ist. Außerdem sind wir der Höhenstrahlung, auch kosmische Strahlung genannt, ausgesetzt. Diese kommt aus fernen Galaxien und der Sonne. Aber warum ist eine zu hohe Konzentration radioaktiver Strahlung so gefährlich?

mehr

Wie lautet die Quantenfeldtheorie?

Die Quantenfeldtheorie verbindet die spezielle Relativitätstheorie mit der Quantenmechanik. Beide Theorien sind Anfang der 20. Jahrhunderts entwickelt worden. Sie ist eine Weiterentwicklung der Quantenphysik über die Quantenmechanik hinaus und vereint Theorien der Felder und Teilchen.

Die Anfänge der Quantenfeldtheorie

Die Spezielle Relativitätstheorie befasst sich mit der räumlichen und zeitlichen Umgebung, die Quantentheorie mit dem Verhalten von subatomaren Teilchen. Beim Versuch von Physikern die beiden Theorien zu einer zusammen zu fassen,war das Ergebnis, dass negativen Energien entstanden sind.

mehr

Was sind Quarks?

Eine lange Zeit wurde angenommen, dass Atome die kleinsten Elementarteilchen sind. Inzwischen wissen wir aber, dass ein Atom aus Elektronen, Neutronen und Protonen besteht. Physiker heutiger Zeit gehen davon aus, dass es Teilchen gibt, die unteilbar sind. Die Frage stellte sich nur, ob die bereits genannten Teilchen, die letzten sind, die man nicht teilen kann. Die Antwort lautet: Nein, es gibt ja noch die Quarks (ausgesprochen: Kworks). Aber was sind Quarks?

mehr

Wie entsteht Wind?

Wie entsteht Wind? 4.67/5 (93.33%) 3 votes

Windenergie spielt inzwischen eine wichtige Rolle neben der Energiegewinnung durch die Sonne. Aber wie entsteht Wind eigentlich?

Die Entstehung eines Windes

Wind entsteht durch die Bewegung der Luft, die dadurch entsteht, dass sich Luftmassen immer vom Hochdruckgebiet zum Tiefdruckgebiet fortbewegen.

Die Sonnenstrahlen erhitzen am Tag sowohl das Land als auch das Wasser. Dabei erwärmt sich das Land schneller als das Wasser. Die warme Luft über das Land steigt auf, da warme Luft leichter als kalte Luft ist. Hier herrscht nun ein niedriger Druck. Man nennt dieses Gebiet Tiefdruckgebiet.

mehr

Was ist der Tunneleffekt?

Was ist der Tunneleffekt? 4.00/5 (80.00%) 1 vote

Der Tunneleffekt ist ein Effekt, der durch die klassische Mechanik nicht zu erklären ist. Wenn sich Quantenobjekte auf eine Wand zubewegen, dann werden diese zurückgewiesen und Rückkräfte entstehen. Wird die Wand aber dünner, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Objekte sich durch die Wand fortbewegen können. Es wirkt, als ob sie durch einen Tunnel gehen, weswegen der Effekt „Tunneleffekt“ genannt wird. Aber eigentlich ist es eher ein Springen. Erst war das Teilchen auf einer Seite und blitzschnell ist es auf der anderen Seite. Erklärbar ist dies mit der Quantenphysik.

mehr

Wie entsteht Hagel?

Wie entsteht Hagel? 4.00/5 (80.00%) 2 votes

Hagel entsteht in Gewitterwolken. Durch starken Wind fliegen Wassertröpfchen in die Höhe und gefrieren zu kleinen Eistropfen. Ab ungefähr 12.000 m ist der Wind nicht mehr so stark, dass die Eiskörner wieder herunterfallen. Bei dem Herunterfallen heften sich andere Regentropfen an und die Eiskörner werden größer. An dem Boden der Wolke angelangt werden diese Eiskörner wieder nach oben geschleudert und weitere Regentropfen heften sich an und gefrieren. Oben an der Gewitterwolke angekommen wiederholt sich der Prozess.

mehr