Was ist ein schwarzes Loch?

Schwarzen Löchern entkommt nichts, was ihnen zu nahe kommt. Das Loch verschlingt sowohl Materie als auch Licht in seiner Umgebung. Es ist eine Ansammlung von Masse in der Galaxie, die durch die Explosion eines Sternes entsteht. Auch die Raumzeitkrümmung spielt eine Rolle, denn beim Schwarzen Loch verläuft die Raumzeitkrümmung von außen nach innen, sodass das Loch unendlich wird.

Was ist ein schwarzes Loch? weiterlesen

Wie lautet das Gravitationsgesetz?

Die Gravitation gehört zu den 4 Grundkräften (elektromagnetische Wechselwirkung, die schwache und starke Wechselwirkung). Isaac Newton erwähnte das Gravitationsgesetz erstmals 1687 in dem Buch „Philosophiae Naturalis Principia Mathematica“.

Die Enstehung

Er beschäftigte sich mit der Bewegung der Planeten. Dabei interessierte ihn besonders, wie der Mond auf seiner Umlaufbahn bleibt. Man sagt, dass Isaac Newton an einem Baum saß und einen Apfel beobachtete, wie dieser herunterfiel. Daraufhin kam er zu dem Schluss, dass diese Kraft, die dort anscheinend wirkt, bis zum Mond wirkt. Der Mond fällt nicht herunter, da er sich ja fortbewegt.

Wie lautet das Gravitationsgesetz? weiterlesen

Was ist die elektromagnetische Wechselwirkung?

Wechselwirkung bedeutet, dass sich Teilchen gegenseitig beeinflussen. Durch die elektromagnetische Wechselwirkung gibt es Atome und Moleküle. Wenn die Teilchen entgegengesetzt geladen sind (+/ -), dann ziehen sie sich an. Wenn die Teilchen gleichnamig geladen sind (+/+; -/-), dann stoßen sie sich ab. Durch den Impuls eines virtuellen Photons wird diese elektromagnetische Wechselwirkung übertragen.

Was ist die elektromagnetische Wechselwirkung? weiterlesen

Warum ist der Himmel blau?

Im Sommer und im Urlaub kann man den blauen Himmel besonders oft genießen. Doch warum ist der Himmel eigentlich blau, wenn der Weltraum doch schwarz ist. Hierfür findet man in der Physik über elektromagnetische Wellen die Antwort.

Warum ist der Himmel blau: Grundlagen

Um zu verstehen, warum der Himmel blau ist, muss man einige Grundlagen über das Sonnenlicht und die Reflexion verstehen.

Warum ist der Himmel blau? weiterlesen

Was ist Quantenphysik? – einfach erklärt

Die Quantenphysik spiegelt unseren neuesten, wissenschaftlichen Stand wieder, wie unsere Wirklichkeit erklärt werden kann. Sie befasst sich mit dem Verhalten von kleinsten Teilchen und deren Wechselwirkungen. Dazu bedient sie sich dabei mathematischer Strukturen, um physikalische Prozesse zu beschreiben. Daraus hat sich eine mathematische Metaphysik entwickelt. Mithilfe von Experimenten wird die Richtigkeit dieser Beschreibung belegt. Der Quantenphysiker David Bohm hat dabei extra darauf hingewiesen, dass es bei der Quantenmechanik nur um eine bloße Beschreibung physikalischer Prozesse geht und nicht um etwas, das die Quantenphysik einfach erklärt. Aber wie kann Quantenphysik einfach erklärt werden?

Was ist Quantenphysik? – einfach erklärt weiterlesen

Wie schnell ist Lichtgeschwindigkeit?

Lichtgeschwindigkeit – Vakuum und Materie

Unter Lichtgeschwindigkeit verstehen viele die Geschwindigkeit, mit der sich das Licht im Vakuum und in anderen Medien jeweils ausbreitet. Tatsächlich ist die sogenannte Vakuumslichtgeschwindigkeit von der Lichtgeschwindigkeit in anderen Medien, wie z. B. Luft, zu unterscheiden. Wenn allerdings ganz allgemein von Lichtgeschwindigkeit gesprochen wird, dann ist damit üblicherweise die Vakuumslichtgeschwindigkeit gemeint.

Wie schnell ist Lichtgeschwindigkeit? weiterlesen

Was die Stringtheorie einfach erklärt ist

Ist die Stringtheorie etwas Höherdimensionales? Auf jeden Fall hat sie etwas mit Schwerkraft und weiteren Kräften zu tun. Höhe, Länge, Breite, Tiefe und so weiter sind gängige Begriffe für uns. Stringtheorie einfach erklärt, bedeutet Maßeinheiten mit der Schwerkraft zu vereinigen. Wir erschaffen mit der Stringtheorie praktisch eine zweite Welt. Hier geht es um 10 verschiedene Dimensionen und mehr. Aktuell haben wir drei Raum- und eine Zeitdimension. Bringt man die Schwerkraft mit anderen großen vereinigten Kräften zusammen, entsteht eine Formel der String Theorie. Stringtheorie einfach erklärt, heißt Teilchen sind keine Teilchen mehr, sondern nur noch sogenannte Schwingungen der Raumzeit. Alle Kräfte und alle Teilchen sollen miteinander in Verbindung gebracht werden.

Was die Stringtheorie einfach erklärt ist weiterlesen

Wie die klassischen Aggregatzustände entstehen

Den meisten sind die drei klassischen Aggregatzustände bekannt: fest, flüssig und gasförmig. Wasser ist bei Minusgraden fest, im normalen Zustand flüssig und im Ofen kann es in den gasförmigen Zustand übergehen. Metalle wie Kupfer oder Eisen sind natürlich fest und unser lebensnotwendiger Sauerstoff ist gasförmig. Doch wie geht Wasser eigentlich in den festen oder in den gasförmigen Zustand über? Welche chemischen Reaktionen gehen bei den verschiedenen Formen der Aggregatzustände vor? Und gibt es noch mehr als diese drei Zustände?

Wie die klassischen Aggregatzustände entstehen weiterlesen